Punktspielsaison Herren 40

Dieser Sommer war wettertechnisch gefühlt der Beste seit dem Sommermärchen 2006. Leider konnte das sportlich von den Herren 40 nicht umgesetzt werden. Die Sommersaison der Herren 40 war gekennzeichnet durch Spielerausfälle und teilweise unglücklichen Partien.

Vorne weg, wir haben die Saison in der Bezirksklasse auf dem vorletzten Platz abgeschlossen. Hierbei hat uns nur das bessere Satzverhältnis gegenüber der TG Uesen aus Achim geholfen.

Begonnen haben wir die Saison am 05.05. auf heimischer Anlage mit einer krachenden 0:6 Niederlage gegen den Ottersberger TC. Wobei das Ergebnis deutlich klarer klingt als es war. Zwei Spiele wurden im Match Tiebreak verloren und eins 6:7 6:7. Von Anfang an fehlte uns eine gewisse Abgeklärtheit.

Am zweiten Spieltag (12.05.) gegen den TC Oyten wollten wir die Schmach wiedergutmachen, aber da begann das Verletzungspech. Wir starteten mit nur drei Einsatzfähigen Spielern und konnten immerhin ein respektables 2:4 rausspielen.

Der dritte Spieltag am 27.05. sollte die Wende bringen, wir waren 4 gesunde Spieler und hatten den Heimvorteil. Der SV Lauenbrück entpuppte sich allerdings als sehr starker Gegner, der am Ende unsere Gruppe gewonnen hat und nun aufsteigen wird. Dazu kam abermals Verletzungspech. Harald Metz musste bereits im ersten Satz aufgeben und wir konnten so kurzfristig auch keinen Ersatz für das Doppel organisieren. Somit waren zwei Spiele wieder mal verschenkt und wir verloren erneut 0:6. Allerdings entpuppten sich die Gäste aus Lauenbrück als sehr feierfreudig und wir verlebten einen feucht fröhlichen Abend auf unserer wunderschönen Terrasse im BSV.

Ab jetzt ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Das nächste Spiel fand am 10.06. in Achim bei der TG Uesen statt. Wir konnten Verstärkung aus der Herren 50 akquirieren und waren vollzählig angetreten. Doch das Verletzungspech ging weiter. Dirk Matthiessen, unsere Leihgabe von den Herren 50 verletzte sich bereits am Anfang seines Einzels. Zum Glück hatten wir bereits einen zusätzlichen Spieler für die Doppel eingeplant, so dass wir das Spiel am Ende 4:2 gewinnen konnten. Am Ende unser einziger Sieg in der Saison.

Am 17.06. hatten wir ein Heimspiel gegen TC GW Rotenburg. Wieder einmal mussten wir Unterstützung aus der Herren 50 anfordern. Stefan Schumacher komplettierte unser Team. Leider spielten wir wieder einmal nicht ausreichend abgeklärt, so dass wir 2:4 verloren.

Das letzte Spiel der Saison fand am 30.06. beim TV v. 1905 Syke statt. Auch dieses Spiel ging mit 1:5 verloren, wobei wir wieder mal zwei von drei Match Tiebreak Spielen nicht gewinnen konnten.

Eine solche Saison erleben wir hoffentlich nicht noch einmal. Neben den bescheidenen Ergebnissen müssen wir uns in der Herren 40 leider von zwei echten Topsportlern verabschieden. Oliver Wandel wird verletzungsbedingt erst mal länger mit Tennis pausieren und auch Thomas Blome wird uns in der nächsten Saison voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen.

Vielen Dank noch mal an alle Spieler, die in dieser Saison mitgespielt haben. Dirk Matthissen, Mathias Reinhardt, Paul Ulrich Höcker, Harald Metz, Thomas Blome, Stefan Schumacher und Oliver Wandel.

Ein besonderer Dank geht hierbei an Mathias Reinhardt und Uli Höcker, die es als einzige geschafft haben, jedes Spiel zu spielen und sich nicht zu verletzen.

Ich wünsche allen eine schöne Wintersaison, viel Gesundheit und allen Verletzten gute Besserung.

Sportliche Grüße,

Harald Metz

Facebooktwittergoogle_plusmail