Liebe Tennismitglieder,

die Neunzehnte Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 tritt per 2.11.2020 in Kraft. Der Bremer Senat gewährt uns als Individualsportler einige Freiheiten und wir können unseren Tennissport – mit einigen Einschränkungen – weiter ausführen. Wir bitten Sie, diese auch einzuhalten, damit wir als Tennissport weiterhin diese Freiheiten nutzen können.

Der Verband hat aber – zumindest vorerst – noch eigene Regeln auferlegt, an die wir uns halten müssen.

Was bedeutet das für die Nutzer der Tennishalle:

NEU:

1. Tennis ist nur noch im Einzel erlaubt! (Familien-Zugehörigkeit gilt in der Halle nicht, da dieses nicht von außen ersichtlich ist.)

2. Umkleiden sind nur noch mit zwei Personen zu belegen.

3. Duschen ist im November nicht erlaubt.

Weiterhin gilt:

1. Die Halle darf nur mit Maske betreten und verlassen werden.

2. Abstandsregeln 1,5 m und auf dem Platz 2 m.

3. Die Dokumentationspflicht, entweder mit der bekannten App (QR Code) oder handschriftlich (Formulare stehen im Vorraum der Halle zur Verfügung).

4. Halten Sie sich bitte an die ausgehängten Hygieneanweisungen.

Hinweise:

Da die meisten von Ihnen in der Regel Doppel spielen und  90 Minuten gebucht haben, stimmen Sie sich bitte untereinander ab und teilen die Blöcke z.B. jeweils auf 45 Minuten für 2 Einzel auf.

Punktspielsaison:

Für die Punktspielsaison hat das TNB-Präsidium beschlossen:

Der TNB verschiebt zum Schutz aller die Punktspiele aus dem November in den Februar. Somit werden keine Spiele im Zeitraum 02.11.2020 – 30.11.2020 angesetzt. Wenn sich allerdings zwei Teams einigen, spielen zu wollen, kann die Begegnung stattfinden und wird gewertet. Doppel werden nicht gespielt. Allerdings muss im Vorfeld aktiv die Spielverlegung in nuLiga eingegeben werden.

Training:

Für die Kaderathleten der TNB Region Bremen und des TNB Landeskaders wurde eine Sondergenehmigung erteilt, daher bitte nicht wundern, wenn auf dem Nachbarplatz eine andere Handhabung gewährt wird.

Bitte halten Sie sich an die getroffenen Vereinbarungen sowie die bestehenden Abstands-und Hygieneregeln und tragen dazu bei, dass das Tennisspielen in dem genannten Rahmen weiterhin möglich bleibt.

Vielen Dank,

Der Tennisvorstand