100x100m kurz vor Silvester – BSV-Schwimmer mit Ausdauer in´s neue Jahr!

Trainingseinheit als Kult-Event

Am vorletzten Tag des Jahres 2017 absolvierten einige Schwimmerinnen und Schwimmer des Bremischen Schwimmvereins und des Blumenthaler TV im Sportbad St. Magnus (Grohn) die längste Trainingseinheit des Jahres:

Die Serie von 100x100m wurde mit Abgangszeiten von 1:50min (Farid, Götz & Rainer), 2:00min bzw. 2:15min geschwommen. Lagenwechsel frischten die Serie auf, so wechselte die erste Gruppe u.a. zwischen Rücken und Freistil.

Rechnet man zu den Abgangszeiten kleinere Trink- und Toilettenpausen hinzu, kommt man insgesamt auf eine Trainingszeit von fast 4:00 Std.! Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt, dass die durchschnittliche Trainingseinheit von MO-FR wasserzeitenbedingt auf max. 60 Minuten begrenzt ist!

Am Beckenrand wurden die Schwimmer beim Zählen, Trinken und Essen unterstützt und im Anschluss an den Marathon mit einem T-Shirt belohnt.

Auf diese Leistung könnt ihr stolz sein – herzlichen Glückwunsch!

 

Für Interessierte: In der Alsterschwimmhalle Hamburg findet Anfang März zum wiederholten Male das Kultevent „SWIM 100×100“ statt, wenn wieder 100 Schwimm-Begeisterte die Serie in Angriff nehmen. Die Zeitschrift berichtet u.a. hier online darüber: https://swim.de/themen/swim-100×100

 

Facebooktwittergoogle_plusmail